Prinzenjahr wird verschoben – Krebbelchensfest im September muss leider abgesagt werden.

Lange haben die Rheinfreunde der Session 2020/2021 entgegengefiebert. Es sollte das große Highlight der jüngeren Vereinsgeschichte werden. Im närrischen 16 x 11-jähirgen Jubiläumsjahr des Vereins dürfen die Rheinfreunde zum siebten Mal die ehrenvolle Aufgabe erfüllen, Prinz und Confluentia für die Stadt Koblenz zu stellen.

Die Vorbereitungen auf das Prinzenjahr liefen auf Hochtouren, Kostüme wurden bestellt und genäht, Orden entworfen und Veranstaltungen geplant. Doch dann kam die Corona Pandemie. Nun ist vieles anders, wodurch viele Planungen über den Haufen geworfen wurden.

Unter den aktuell geltenden Vorgaben zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona Virus ist es nur sehr schwierig eine Karnevalsveranstaltung oder gar eine komplette Prinzensession in einem guten halben Jahr zu planen, da niemand weiß, wie sich die Lage bis dahin weiter verändert.

Die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) hat deshalb in Absprache mit den prinzenstellenden Vereinen der nächsten Jahre entschieden, die kommende Session ohne Tollitätenpaar durchzuführen, wodurch sich alle Prinzensessionen um jeweils ein Jahr nach hinten verschieben werden.

Die Rheinfreunde begrüßen diese, wenn auch sehr schwierige, Entscheidung der AKK. Außerdem bedankt sich der Verein auch bei allen AKK-Vereinen, die diese Lösung mittragen. Der Dank gilt insbesondere den anderen beiden prinzenstellenden Vereinen der kommenden Jahre, die ebenfalls von der Verschiebung betroffen sind und sich stets sehr kooperativ gezeigt haben.

Hinter den Kulissen wird bereits fleißig weitergearbeitet, neue Konzepte werden entwickelt und bereits getroffene Entscheidungen gegebenenfalls umgeplant. Der Verein steht nun zwar ein Jahr länger in den Startlöchern, aber das verstärkt die Vorfreude auf eine tolle Session 2021/2022 mit Prinz und Confluentia nur noch mehr. Die Rheinfreunde hoffen, dass es in der kommenden Session 2020/2021 zumindest einen, wenn auch anderen, Karneval in Koblenz geben wird. Wie dieser aussehen wird, wird sich zeigen. Die Rheinfreunde sind aber definitiv mit dabei!

Der Vorstand wird im Herbst, die aktuelle Coroana-Lage bewerten und danach einen Plan entwickeln, wie der Karneval in der Session 2020/2021 aussehen könnte. Wir werden die Mitglieder natürlich entsprechend informieren.

Auch die Fidele Mädcher Wallersheim haben sich entschieden, die kommende Session ohne Kinderprinzenpaar stattfinden zu lassen. Wir Rheinfreunde stehen natürlich hinter dieser Entscheidung und freuen uns dann, hoffentlich zusammen in der Session 2021/2022 gemeinsam feiern zu können.

Leider zwingt uns die Corona-Pandemie auch dazu, unser traditionelles Krebbelchensfest im September 2020 abzusagen. Die Hygieneregeln und die Auflagen ermöglichen es uns nicht, das Fest in der gewohnten Weise durchzuführen. Hier hoffen wir auch im kommenden Jahr vom 10.09.2021 bis 12.09.2021 wieder im TuS-Heim feiern zu dürfen.

Vielleicht können wir aber  Euch im September, am  12.09.2020  mit einer kleinen Aktion zum Thema Krebbelchen überraschen.