Jahreshauptversammlung 2021

KG Rheinfreunde 1845 e.V. geht mit Optimismus ins Prinzenjahr

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 20.09.2021 wurde Bernd Feith als Vorsitzender von den Mitgliedern bestätigt und wird die älteste Karnevalsgesellschaft von Koblenz ins bevorstehende Prinzenjahr führen. 

Auch die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Lediglich Schriftführer Dominik Knebel hat sein Amt aus privaten Gründen an Laura Dames abgegeben, die dem Vorstand ab sofort als neue Schriftführerin angehört. Ebenso hat Manfred Diehl das Amt des Kassenprüfers von Christoph Hickmann übernommen. 

Im Rahmen der Versammlung hat der Vorstand seinen Mitgliedern ein geplantes Projekt zum Neubau einer eigenen Wagenbau- und Versammlungshalle mit Trainingsraum für die Tanzgruppen vorgestellt. Dieses ehrgeizige Ziel wäre ein Meilenstein in der 176-jährigen
Vereinsgeschichte. 

Weiterhin konnte der Vorstand auf eine solide Finanzlage verweisen. Aufgrund gestiegener Kosten und im Hinblick auf die Kosten für das Bauprojekt beschloss die Versammlung eine moderate Beitragserhöhung. 

Selbstverständlich ließ es sich der Vorstand nicht nehmen, verdiente Vereinsmitglieder für
langjährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel des Vereins auszuzeichnen. 

Nun hat die gesamte Rheinfreunde-Familie seinen Fokus auf den kommenden Monaten, in denen das 7. Prinzenjahr in der Vereinsgeschichte ansteht. Der Verein plant seine Prinzensession, auch unter den schwierigen Voraussetzungen der Corona-Pandemie mit vollem Elan. Mit dem Start auf dem Münzplatz am 11.11. hoffen die Rheinfreunde auf eine außergewöhnliche Session. Höhepunkt soll die große Prinzensitzung am 04.02.2022 sein, zu der die Rheinfreunde erstmals in die Rhein-Mosel-Halle umziehen werden. 

Der Vorsitzende, Bernd Feith, bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für das erneute Vertrauen, mit der Bitte, den Verein bei seinen Vorhaben weiterhin tatkräftig zu unterstützen.